Wie viele Bilder du bekommst


Diese Frage wird mir sehr oft gestellt. Inzwischen weiß ich auch warum. Meine Paare kommen oft sehr verwirrt und mit einem Overdose an Informationen zu mir, weil sie sich schon auf die verschiedensten Weisen damit versorgt haben. Überversorgt! So erfahren sie dann, dann bei einer 10 Stunden Reportage 2000 Bilder normal sind, eine andere Quelle gibt 50 inkl. und jedes weitere für 15 Euro an – es gibt unzählige Modelle die mehr oder weniger seriös sind.

 

Meine Gedanken dazu:

 

Es muss zu euch passen. Zu eurer Hochzeit. Es gibt keine Anzahl die „richtig“ ist. Wohl gibt es aber ein Modell, welches nicht zu euch passt. Und dieses lautet: sich nicht richtig informiert fühlen und im Nachhinein ärgern oder sogar bereuen. Genau hierbei helfe ich dir.

 

Zurück zur Frage der Anzahl der Bilder: Natürlich kommt es in erster Linie darauf an wie lange ich die Hochzeit begleite. Gehen wir einfach einmal von 10 Stunden aus. In 10 Stunden kann wirklich eine Menge passieren, ihr könnt durchgehend Programm haben, eure Gäste können ein Spiel nach dem anderen planen und die Location ist Bombe! Eure 150 Gäste sind wild darauf Bilder zu machen und ihr tanzt wild bis in die Nacht.

 

Oder ihr feiert im kleinen Kreis mit den wichtigsten 20 Freunden oder der Familie. Ihr geht es entspannt und gemütlich an, zwischen Trauung und Feier / Essen plant ihr eine Pause ein und mögt den großen Trubel nicht. Vielleicht dehnt ihr dafür euer Paarshooting etwas aus, fahrt an einen besonderen Ort, vielleicht auch nicht.

 

Du siehst, das alles beeinflusst ungemein die Anzahl der Bilder. Aber was ist nun „gut“ und was ist „schlecht“?

 

Was ist nun „schlecht“? Stellt euch vor, ihr heiratet richtig groß, riesen Stimmung und viel Programm – und ihr bekommt 400 Bilder, weil das vertraglich vereinbart war. Vielleicht bekommt ihr weitere dazu, wenn ihr sie bezahlt, vielleicht nicht. Vielleicht feiert ihr aber auch ganz gemütlich mit viel Emotion, legt aber Wert auf Beisammensein mit wenigen ausgewählten Gästen – und bekommt 1500 oder noch mehr Bilder, die euch überfordern. Wer will denn 10 Bilder der Szene, wie du aus dem Auto aussteigst?

 

Meiner Ansicht nach ist „gut“, wenn ihr euch und euren großen Tag wiedererkennt. Wenn ihr ein paar Wochen, Monate und vor allem Jahre später den Bildband hervorholt, gemütlich mit einem Glas Wein auf der Couch sitzt und alles Revue passieren lasst. Ob dabei 400, 700 oder 1000 Bilder entstehen ist absolut unwichtig, es geht darum euren Tag so wiederzugeben, wie er war. Dass er festgehalten wird. Mein Motto kennst du evtl. schon von meiner Website:

 

„Ihr bucht bei mir ein Erlebnis, eine gute Zeit und werdet euch mit Freude zurück erinnern. Meine Bilder gibt's gratis dazu.“

 

Du siehst, ich kann die Frage nicht einfach beantworten. Eine Hochzeit ist einzigartig und nur weniges ist von einer auf die andere übertragbar. Überlasst mir diese Aufgabe und seid gewiss, dass es ganz sicher nicht um die Anzahl sondern die Qualität und Auswahl der Bilder geht. Ich bekomme sehr oft die Rückmeldung von meinen Paaren, dass sie sich extrem freuen, dass sie nicht zu viele, aber dafür die perfekte Auswahl an Bildern bekommen haben! Wir besprechen aber in jedem Fall eure genauen Vorstellungen in einem persönlichen Gespräch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Lieber Sebastian,

das Shooting mit dir war einfach toll! 

Du bist sehr unauffällig in deiner Art und irgendwann vergisst man sogar fast das du überhaupt da bist. Die Zeit die wir mit verbracht haben, war für uns eine sehr angenehme und intime Zeit, eine kleine Auszeit vom Alltag die wir sehr genossen haben. Die Ergebnisse sind wunderschöne Bilder, die wir uns immer wieder gerne ansehen. 

Wir empfehlen dich sehr gerne weiter :-) 

Liebe Grüße, Marlene & Jochen 

"Das Shooting hat mir super gefallen! Wenn ich als Mann schon verdammt viel Spaß hatte, dann hat das was zu heißen. Wir würden das Shooting jederzeit empfehlen!! Besonders hat uns gefallen, dass das gesamte Shooting vollkommen locker war. Kein Foto war/ist gestellt. Wir wurden ganz natürlich fotografiert, was sich nachher auch in den tollen Fotos widerspiegelt und sie einzigartig macht. Wir haben uns zu keiner Zeit komisch gefühlt. Das gesamte Shooting war extrem angenehm. Lisa hat sich vermutlich am meisten darüber gefreut, dass ich extrem Spaß an dem Shooting hatte. 😊 Ich bin absolut kein Freund von gestellten Fotos vor allem noch in irgendwelchen Studios. Mich haben die Fotos sehr überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass lockerer Fotos, mit minimalem Aufwand, so schön sein können. Unser Tipp: Auf keinen Fall gestellte Fotos machen! Schön auf Sebastian hören und dann werden die Fotos auch super! 😊" (Von Lisa und Mirsad)

"Lieber Sebastian,

wir wollten uns noch einmal ganz herzlich für die Fotos von Dir bedanken! 

Das Shooting mit Dir war sehr entspannt und in der lockeren Atmosphäre sind wirklich schöne Fotos entstanden. 

Wir waren sehr positiv überrascht, wie natürlich und angestellt/ungezwungen die Fotos mit Dir geworden sind.

Bei der nächste Gelegenheit werden wir Dich auf jeden Fall anfragen.

Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Fotografieren,

bis bald!" (Laura und Christoph)

"Hey Sebastian, noch einmal vielen vielen Dank für die wunderschönen Bilder! Sie sind wirklich ganz toll geworden!

Wir schauen sie uns so gut wie jeden Tag an (komplett!!)" (Maren und Julian)

"Wir sind so glücklich mit den Bildern und unserer Entscheidung dich als Fotograf zu buchen!

Vielen lieben Dank für das tolle Album, das hat einen ganz besonderen Platz bekommen!" (Katrin und Marco)

"Die Bilder sind so unglaublich schön!!!! Ich weiß überhaupt nicht was ich sagen soll...

Wirklich wunderschön!! Ein ganz, ganz großes DANKESCHÖN!!!" (Franzi und Oli)